Trio live in Bramsche am 17. Oktober 1981

Zu diesem Juwel der Frühphase und seiner Entstehung folgendes Zitat aus dem Trio-Forum, das vom Besitzer dieses Konzerts stammt:

"Vielleicht sollte ich noch mal ein paar erklärende Worte schreiben, wie und wo das Ganze zustande kam. Ich selbst bin leider nicht dabei gewesen, als Trio dieses Konzert in meiner Heimatstadt gegeben haben (zu dem Zeitpunkt mochte ich die NDW nicht). Das Video kursierte aber schon lange in Bekanntenkreisen von mir. Als dann irgendwann in den 90ern das Jugendzentrum umgebaut wurde, verschwand das Original-Master-Video spurlos. Ich fand es bei einem Bekannten wieder und habe es ihm dann "geklaut" (ich glaube, er weiß bis heute nicht, dass ich es habe). Ein anderer Bekannter hat es digitalisiert und es lag noch ca. 2 Jahre auf meinem Schreibtisch rum, bis ich Dime entdeckte und mich entschloss, es endlich mal der Öffentlichkeit vorzustellen."

Dieses Konzert erfüllt so ziemlich alle Wünsche des geneigten Trio-Fans: Es handelt sich um ein ungeschnittenes (1:45 Stunden!) vollständiges, privat gefilmtes Video in einem Jugendclub in Bramsche bei Osnabrück. Den Aufnahmebedingungen und dem Alter des Videos geschuldet ist natürlich ein leichter Qualitätsverlust. Insbesondere im Ton sind leider immer wieder kleine Lücken, aber dem Genuss dieses Konzert tut das keinen Abbruch! Das Video birgt kleine Sensationen wie z.B. die unveröffentlichten Lieder "Country Boy" (Remmler mit Cowboyhut!) und "Nirgendwohin". Beide Lieder wurden kurze Zeit später komplett aus dem Live-Programm von Trio geschmissen. Unbekannt war auch die Cover-Version von "Purple Haze" von Jimi Hendrix, das Kralle allein auf der Bühne spielt und singt, während Stephan und Peter eine Runde Tischtennis spielen. Rar ist auch "Nasty", von dem mir keine andere Live-Aufführung bekannt ist.

  • 17._oktober_1981_bramsche_jugendclub.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/03/05 21:19
  • von triologe