Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sabine_sabine_sabine

Sabine Sabine Sabine

Besetzung

  • Telefon: Stephan Remmler
  • Gitarre: Kralle Krawinkel
  • Schlagzeug: Peter Behrens

Info

Im Gegensatz zu sämtlichen anderen Songs des ersten Albums klingt "Sabine Sabine Sabine" recht poliert. Dabei handelt es sich aber um eine Demo-Version, die Trio in ihrem Kellerstudio in Großenkneten aufgenommen haben. Sämtliche anderen Songs das ersten Albums wurden in einem Studio auf Husum produziert und klingen viel eher nach Keller.

Sabine soll, so Remmler viel später in einem Interview, eine reale Person gewesen sein, aber näher äußerte er sich nicht zu ihr. Die Geschichte stammt jedenfalls aus der Zeit, in der er noch Lehrer war. Angeblich soll es sich um eine Auszubildende aus einem Frisörsalon in Großenkneten ("Heino Scholz") handeln, die Christine hieß. Das Lied soll erst ihren Namen, dann den Namen von Sabine erhalten haben.

Das Lied war, offenbar weil es auch als B-Seite der "Da da da..."-Single erschien, recht erfolgreich. Noch heute erscheint es gelegentlich auf NDW-Samplern. Eine vermeintliche Live-Version das Liedes befindet sich auf dem Album "Trio live im Frühjahr 82", aber der Song ist nur kurz am Anfang als Hintergrundmusik im Saal zu hören.

1983 wurde ein weiteres Lied aufgenommen, das sehr an "Sabine Sabine Sabine" erinnert: "Hallo Mutti". Es enthält auch lediglich Hintergrundmusik (diesmal: "Drei Mann im Doppelbett") und ein Telefongespräch. Der Titel erschien aber erst 1985 auf der B-Seite von "My Sweet Angel".

Lange hieß es, dass auf dem ersten Album das Original-Demo zu hören ist, aber das echte Demo - erschienen auf der "Trio Deluxe Edition" - klingt erheblich anders, was auch eine andere Abmischung zurückzuführen ist. Das Lied gibt es übrigens nur in einer Mono-Version.

Offenbar eignet sich "Sabine Sabine Sabine" auch für einen Schulaufsatz. Diese Aufgabenstellung habe ich im Internet gefunden:

"Ausgesprochen gut zur Vertiefung des Themas »Beziehungen zwischen Personen« eignet sich ein Lied »Sabine« der Gruppe »Trio« (s. Arbeitsblatt 5). Es handelt sich um einen gesprochenen Text, der mit Hintergrundmusik unterlegt ist. Die ganze Zeit über ist nur eine männliche Stimme beim Telefonat zu hören: Ein junger Mann ruft bei dem Mädchen Sabine an. Er klingt zielstrebig und forsch in seinem Vorhaben, mit ihr ein Treffen zu vereinbaren. Ihre Antworten sind zwar nicht zu hören, liegen aber auf der Hand durch die Reaktionen, die sie in dem jungen Mann hervorrufen. Seine Verunsicherung drückt sich an keiner Stelle durch Worte, sondern nur durch Intonation aus: er beginnt, zögernder zu sprechen, bricht Sätze ab. Dann wieder gibt er Gleichgültigkeit vor, dann ist er beleidigt, dann verärgert, enttäuscht. Akustisch gelungen umgesetzt ist sein Hinundhergerissensein zwischen romantischen Gefühlen und dem Wunsch, sein Gesicht zu wahren, indem er das Gegenteil des Gemeinten beteuert, ja gar am Ende den Gelangweilten spielt.

Wer keinen Zugang zur Liedversion von »Sabine« hat, kann auch nur mit dem hier abgedruckten Text arbeiten. In beiden Fällen ist die erste Spalte (Betonung) beim Kopieren des Textes abzudecken, da sie von den Schülern selbst gefunden und eingetragen werden soll.

Nachdem sie das Lied gehört und sich spontan dazu geäußert haben, wird es ein zweites Mal dargeboten, wobei die Schüler in die erste Spalte (vor den gesprochenen Text) die jeweilige Intonation des Satzes eintragen.
* Im Unterrichtsgespräch werden folgende Fragen geklärt:
* Wie verläuft das Telefonat?
* Wie reagiert der Anrufer auf Sabine und warum?
* Wie reagiert sie vermutlich auf ihn?
* Weshalb ändert der Anrufer sein Verhalten mehrmals?"

Veröffentlichung

Demo-Version erschienen auf:

Text

Musik und Text: Remmler/Kralle

(I love you I love you)
(I love you I love you)
Hallo Sabine
(Sabine Sabine Sabine Sabine Sabine)
äh wie gehts na
paß mal auf
(Sabine Sabine Sabine Sabine)
ja is im Radio
und äh die hatten diese Musik im Radio
und äh da mußt’ ich natürlich an dich denken
(Sabine Sabine Sabine)
weil du ja auch letzt mal gesagt hattest
ich soll ruhig wieder anrufen
(I love you I love you)
doch doch hast du gesagt doch
doch bestimmt bestimmt
und dann diese Musik weißt du
ja und dann dacht ich ruf doch mal an
was hallo hallo Sabine
nee nee nee nee ich dachte nur
(Sabine Sabine Sabine Sabine Sabine)
ja wie wie wie äh nee ach
na weißt du doch
(Sabine Sabine Sabine Sabine)
ja nee nee das das seh ich nich so
das muß ja auch nich sein
(Sabine Sabine Sabine)
nee weißt du doch das ist doch jetzt
du und ich weißt du doch wie letzt mal
(I love you I love you)
wieso das versteh ich nich
letzt mal hast du ganz anders
also was
ja genau genau
und da hast du gesagt das wär alles dufte
und das ginge ruhig so und äh
(Sabine Sabine Sabine Sabine Sabine)
was ach hör doch is ja gar nich wahr
ach Mensch nee und überhaupt das is
(Sabine Sabine Sabine Sabine)
nee wenn das so is dann paßt mir das auch nich
was nee nee nee
klar wär das dufte und würd mich auch Nur
(Sabine Sabine Sabine)
ja oder doch wa
nee weil ich mein das ist doch alles nich so wichtig
Mensch Hauptsache du und ich
und zusammen und wohlfühlen oder
(I love you I love you)
kutschie na nix mit kutschie
hat sich ausgekutschiet
(I love you I love you)
na denn ab dafür
okay ja ja alles klar alles klar
muß ja auch nich
(I love you I love you)
ja is klar du rufst dann wieder an
oder nee nee das is schon in Ordnung
is schon in Ordnung
(I love you I love you)
okay tschüß
sabine_sabine_sabine.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/02 22:17 von triologe