Nirgendwohin

  • Gesang, Keyboard: Stephan Remmler
  • Gitarre: Kralle Krawinkel
  • Schlagzeug: Peter Behrens

Dieses Lied wurde von Trio nie veröffentlicht, war jedoch lange Zeit im Live-Repertoire. Die einzig bekannte Live-Aufnahme stammt aus dem Oktober 1981, als Trio in Bramsche gastierte. Bei Konzert-Aufnahmen, die wenig später entstanden, war der Song schon aus dem Programm geflogen.

Das Lied endet mit einem wilden Gitarrensolo, das abrupt endet. Remmler erklärt dann, dass Gitarrensoli für Sänger doof sind, weil sie da nur dumm herumstehen. Daraufhin stimmte Kralle allein "Purpe Haze" von Jimi Hendrix an, während Stephan und Peter eine Runde Tischtennis spielten. Oft wurde diese Showeinlage fälschlich dem Gitarrensolo von "Broken Hearts for you and me" zugeordnet.

"Nirgendwohin" gehörte schon zum Repertoire von Trios Vorgänger-Formation "Wind". Hier fehlte jedoch noch der deutsche Refrain. Das Lied nannte sich zu diesem Zeitpunkt noch "Wind".

Musik und Text: Remmler/Kralle

Maybe I don't know where I am
Maybe I don't know where I go
Maybe I lost my way
but I'm running more and more

Nirgendwohin

Baby I told you once
Baby I told you twice
Maybe in the dark
But I'm running to the light

Nirgendwohin

There are times whem I'm down
and I think I can't take it
There are times whem I'm down
and I think I can't make it

Nirgendwohin
  • nirgendwohin.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/07/05 13:32
  • von triologe