Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekt_f_-_auf_der_suche_nach_dem_schatz_der_verlorenen_gefuehle

PROJEKT F Auf der Suche nach dem Schatz der verlorenen Gefühle

Vinyl

MC

  • MC, 1991. Mercury 848 495-4

CD

Promo-CD

  • CD, 1991, Mercury 848 495-2

Für sein drittes Solo-Album wagte Stephan Remmler etwas besonderes: Ein komplettes Album mit Liedern von dem norddeutschen Barden Freddy Quinn. Es findet sich keine einzige Remmler-Komposition auf dem Album. Grund dafür dürfte sein, dass Remmler eine künstlerische Pause einlegte, da er mittlerweile zwei Kinder hat und vielleicht sein Familienleben pflegen wollte. Man weiß das nicht genau, denn er schweigt sich bis heute beharrlich zu seinem Privatleben aus, was ja auch sein gutes Recht ist, und was auch bewundernswert ist.

Es sind eine Menge neuer Musiker hinzugekommen. Nur der alte Bassist Ken Taylor ist geblieben. An den Keyboards und am Akkordeon findet sich im übrigen kein Unbekannter: Helmut Zerlett aus der Harald-Schmidt-Show.

Das ganze Album ist sehr minimalistisch gehalten. Die merkwürdige Benennung der Titel rührt vermutlich daher, dass alle wohl im wesentlich per Keyboard und MIDI entstanden sind, d.h. die "Kurztitel" sind vermutlich einfache Dateinamen. Das Cover des Albums ist dem "Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band" Cover nachgebildet. Im Inlay findet sich dann auch eine genaue Übersicht, wer abgebildet ist.

Der Titel "Weit ist der Weg" war schon auf dem Album "10 Jahre bei der Stange" als Demo vertreten gewesen und ist in der nun produzierten Version nur auf der MC und auf Single erschienen.

projekt_f_-_auf_der_suche_nach_dem_schatz_der_verlorenen_gefuehle.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/26 16:42 von triologe