Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


trio_live_im_fruehjahr_1982

„Trio live": Die neue „Platte" erscheint nur als MC

Aktuelle MC: Trio -„ Trio live Im Frühjahr '82" (7106187 Mercury/Phonogram)

Als Trio mit einer Anlage auf Tournee ging, die mühelos in einem Kombiwagen Platz hatte, staunten alte Branchen-Hasen ebenso wie der unvorbelastete Beobachter. Als Trio die erste Tournee direkt durch die Plattenläden machte, anstatt in herkömmlichen Rock-Clubs aufzutreten, war die Verwunderung ebenfalls recht groß (hier und da schmiß man sie sogar hinaus). Als Trio Privatanschrift und Telefon-Nummer augenfällig auf die Plattenhülle schrieb, staunten alle schon wieder. Als Trio dann gar mit einem geschenkten Casio und dem Ausspruch „Da Da Da …" die Single-Hitparaden ins Visier nahm, war das Befremden größer als die Überzeugung, es handele sich hier um einen potentiellen Welthit. Mittlerweile haben sich aber so ziemlich alle daran gewöhnt, daß von Trio eben nicht das Herkömmliche, das Normale und Gewohnte zu erwarten ist, sondern daß jedes Trio-Projekt immer Umdenken erfordert und auf die Abenteuerlust der Hörer (und Händler) spekuliert. Jetzt sind es also wieder die drei von Trio, die konsequent ein Thema anpacken, über das in der Branche mit zunehmender Intensität bereits diskutiert wird: die wachsende Bedeutung des Tonträgers MusiCassette.

Die drei aus Großenkneten, für ihre ungewöhnlichen und originellen Ideen bekannt, bringen nun den Konzertmitschnitt vom Frühjahr 1982 nur als MC-Veröffentlichung an den Mann.

Die Idee mit der MC wurde geboren, als auf Trios großer Deutschlandtournee manchmal ebenso viele Fans vor der Tür bleiben mußten wie in die Clubs hineinpaßten. Trios Live-Show wurde zudem als eine der besten Seiten der Gruppe bewertet. Da lag es nahe, einen Konzertmitschnitt all jenen Fans zugänglich zu machen, die Trio entweder nicht live erleben konnten oder eine Art Souvenir der Trio-Live-Show haben wollten. Dieses Erinnerungsstück sollte aber etwas Besonderes sein, wirklich echten Mitbringsel-Charakter haben. Die „Darreichungsform" sollte etwas Neues sein, und so gibt es die neue Trio-„Platte" konsequenterweise nur als MC. Zu dieser Entscheidung gehört schon eine gewisse Portion Mut, da viele Fans aus alter Gewohnheit automatisch nur durch die Plattenregale blättern.

Da ist sie also wieder, die Situation, in der Trio die Leute zum Staunen und Umdenken bringt, wo die Augenbrauen in die Höhe gehen, wo Fragezeichen im Raum stehen und wo mit (anfänglicher) Ablehnung gerechnet werden muß. Es gibt aber eine Anzahl von Maßnahmen, die darauf aufmerksam machen sollen, daß es Trio ernst ist mit dieser Veröffentlichungsart, und die den Zauderern, Zögerlichen und Unwilligen die vermeintlichen Hürden aus dem Weg räumen können: Die MC wird genauso beworben und vermarktet, als handele es sich um eine „normale" LP. Anstelle der LP steht nur eine Pappe im Regal, die auf die MC hinweist. Um die MC im Preis mit der - nicht existierenden - LP konkurrenzfähig zu machen, hat Trio auf einen Teil der Lizenzen verzichtet und somit den Preis einer LP ermöglicht, obwohl die MC mit einer Spieldauer von 60 Minuten mehr Unterhaltung bietet als eine Schallplatte. Für die bessere Präsentation der kleinen MC wurde für interessierte Händler ein spezieller Trio-MC-Ständer hergestellt, der leicht auf jedem Verkaufstresen aufzustellen ist.

Jetzt sitzen die drei aus Großenkneten erst einmal für einige Monate in der Schweiz, um neues Material zu kreieren und aus der Ferne neugierig und gespannt zu beobachten, welchen Anklang diese ungewöhnliche Kampagne finden wird.

trio_live_im_fruehjahr_1982.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/23 22:32 (Externe Bearbeitung)