Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


trio_1981

TRIO

Beim TRIO ist bekanntlich vieles anders. Es hat sich mittlerweile bundesweit herumgesprochen, daß diese verrückt rockende Drei-Mann-Truppe mit keiner anderen And verglichen werden kann. Trio ist eben Trio, und Trio geht immer seine eigenen Wege. Das fing bereits mit der Veröffentlichung der ersten Langspielplatte an, auf der Trio ganz frech auf dem Cover-Titel seine private Telefonnummer abdruckte. Seitdem stehen bei Trio in Großenkneten - das liegt irgendwo zwischen Ostfriesland und der Weißwurstgrenze - die Telefone nicht mehr still. Kommt Trio nach streßigen Tourneetagen abgeschlafft nach Hause, geht der Telefonstreß los, denn allzuviele Käufer der Trio-LP glauben, die Jungs mal anrufen zu müssen.

Die Langspielplatte steuert inzwischen auf 30.000 verkaufte Exemplare zu, und dementsprechend steigt auch die Zahl der Anrufer, die einmal einen Trio an ihrem Hörer haben möchten.

Die Resonanzen auf Trio's Bühnenshow und die LP sind bundesweit überwältigend, und so verwundert es nicht, daß nun auch das deutsche TV Trio auf den Bildschirm bannen möchte. In der Kultursendung "Aspekte" hatte Trio bereits seinen großen Auftritt. Die nächste Gelegenheit , das Rock-Dreigestirn in der Flimmerkiste zu begutachten, gibt es am 22. Februar in der Berliner Sendung "Dr. Mambos' Musikjournal" (III. Programm).

Auch die Verantwortlichen des "Rockpalastes" des II. Programms haben jetzt ihre Liebe zum Trio entdeckt und zeichneten ein Trio Live-Konzert in der Hamburger Musikhalle auf. Der Sendetermin wird noch bekanntgegeben.

In den vergangenen Wochen arbeitete das Trio (Stefan Remmler, Peter Behrens und Kralle Krawinkel) in Studios in der Schweiz und in Berlin an einer neuen Single und Maxi-Single. Trio's Ohrwurm "Da Da Da - Ich lieb dich nicht - du liebst mich nicht" wird jeweils auf der A-Seite erklingen. Auf der Maxi-Single dann in einer langen Tanz-Version, denn Trio's "neue deutsche Fröhlichkeit" geht, wie dieser Song beweist, auch ganz hervorragend in die Beine. Insider von der Berliner Szene berichteten dazu, daß auch Mitglieder von Deutschlands Ober-New Wave Band Ideal die Jungs aus Großenkneten bei dieser Produktion musikalisch unterstützt haben. Annette Humpe mit engelhafter Chorstimme und Ideal-Schlagzeuger Hans Behrendt mit etwas Minimal-Percussion sollen auf der neuen Trio-Single zu hören sein.

Aber weltweit bekanntester Mitmischer auf dem Trio-Hit ist Bassist Klaus Voormann (auch Produzent vom Trio). Obwohl die Truppe live stets ohne Bass spielt (den serviert Standschlagzeuger Peter mit der Bassdrum), sollen sie Voormann "erlaubt" haben, zum Da Da Da-Song zwei oder drei Baßtöne zu zupfen. Mittlerweile ist die neue Trio-Tournee angelaufen. Geändert hat sich der Bremer Konzertort. Trio rockt am 22. Februar nicht im Aladin, sondern ab 20.30 Uhr in der Mensa der Hochschule für Technik. Die anderen Termine: 18.2. Lüneburg (Disco Lenny's), 19.2. Osnabrück (Hyde Park), 20.2. Buxtehude (Festhalle), 22.2. Bremen (Hochschule für Technik), 24.2. Hutzel (Welcome), 25.2. Kiel (Hinterhof), 26.2. Lübeck (Cafe Wahnwitz), 27.2. Oldersbeck (Rock Odeon), 2.3. Bippen (Oblong), 5.3. Recke/Steinbeck (Saal Gron-heid), 6.3. Hannover (Rotation).

trio_1981.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/23 22:32 (Externe Bearbeitung)