Energie
Musik und Text: Remmler/Kralle

Besonderes Augenmerk bitte ich zu lenken auf Karl Knapp, den Erfinder des Standschlagzeugs. Er ist nicht der Erfinder des Matschbrötchens. Das stimmt nicht. Ich hab ihn jetzt gefragt. Vor kurzem noch in Großenkneten am Grünkohlpflücken - jetzt bei uns im TRIO am Standschlagzeug respektive am Dosenbier [Peter benutzt eine Bierdose als Shaker]. Yes. Obwohl er einer der besten weißen Reggae-Schlagzeuger überhaupt ist wie seine Freundinnen sagen, verzichtet er bei uns im TRIO darauf, Virtuosität zu demonstrieren. Dynamische Inkonsequenz ist angesagt.

Braune Burschen spülen am Strand
auf selbstgemachten folkloristischen Instrumenten
geschmeidige Körper wiegen sich im Mondlicht
Vom Grand Hotel
weht der Nachtwind hin und wieder
einige Takte Tanzmusik herüber
Gläser klingen Lachen weiße Jackets und schöne Frauen
Heino de Witt oder watt sitzt in der Bar
die Pfeife in der Hand
schaut er dem TRIO de Janeiro zu
wohlwollend

May you be a child or mother
I need your love right now
be it you or any other
build me up somehow
fill me up with all your lovin
give it all to me
I don't care how you do it
but give me your energy

Oh woman rescue me
I feel like I can't go on
Oh woman rescue me
I feel like I can't be strong
Oh woman rescue me
I feel like I can't go on
Oh woman rescue me
I feel like I can't be strong

May you be a child or mother
give me all you got
I don't care how you do it
but woman woman woman make me hot
fill me up fill me up with all your lovin
give it all to me
I don't care how you do it
but give me your energy

Oh woman rescue me
I feel like I can't go on
Oh woman rescue me
I feel like I can't be strong
Oh woman rescue me
I feel like I can't go on
Oh woman rescue me
I feel like I can't be strong

Zuviel Nerv zuviel Nerv
gib mir Energie
zuviel Nerv zuviel Nerv
Oh woman rescue me

[Stephan versingt sich in der ersten Strophe von "Energie" ganz fürchterlich...]

Ja, wir haben auch diese Schallplatte mit der Telefonnummer drauf. Und es muß jeden dritten Tag drei Leute geben, die drei Platten kaufen, sonst würden nicht bei uns zu Hause so viele Telefone klingeln. Es geht reichlich. Ist auch ganz schön - keine Langeweile, die Welt kommt ins Haus und Fernsehabend ist eh nicht so doll, zwischendurch immer... ununterbrochen... hoch und runter und so... ja. Kommt man nicht auf dummer Gedanken. Freut uns. Freut uns, daß man bekannt wird und das ist ja zum Teil auch ein Grund, der dazugehört, wie auch immer... Es freut uns einerseits, wollte ich sagen, andererseits macht es uns etwas nervös und ängstlich, denn nachher werden wir tatsächlich noch berühmt und werden vielleicht erschossen. Das möchten wir nicht.

Nächster Titel: Kummer